Microsoft Teams Services

Gültig für: enaio® Version 10.10

Die Office-Services 'msteams-client' und 'msteams-actions' ermöglichen das Einbinden von Dokumenten in Microsoft Teams.

enaio®-Benutzer können enaio®-Dokumente in Microsoft Teams einstellen und so Microsoft Teams-Benutzern den Zugriff auf enaio®-Dokumente und deren Indexdaten gewähren. Falls der enaio®-Benutzer dieses beim Einstellen erlaubt, können Microsoft Teams-Benutzer Dokumente bearbeiten und wieder hochladen.

enaio®-Benutzer erzeugen in enaio® für ein Dokument ein zeitlich begrenzt gültiges Token, fügen dieses in die enaio®-App für Microsoft Teams ein und legen fest, ob das Bearbeiten erlaubt ist. Die enaio®-App für Microsoft Teams zeigt dann das Dokument und die Indexdaten an.

Wird ein Dokumente bearbeitet, wird die E-Mail-Adresse des Microsoft Teams Benutzers in der Dokumenthistorie angezeigt.

Ist Office 365 installiert und aktiviert, dann können Dokumente dort bearbeitet werden.

Konfiguration der Services

Die MS-Teams-Services werden über enaio® service-manager installiert. Falls enaio® gateway und enaio® service-manager auf verschiedenen Servern installiert sind, dann sind folgende Konfigurationen notwendig.

msteamsactions-prod.yml

Die Konfigurationsdatei msteamsactions-prod.yml aus dem Verzeichnis \service-manager\config\ muss erweitert werden:

zuul: 
  routes: 
    osrenditioncache: 
      path: /osrenditioncache/** 
      url: http://<gateway-IP>/osrenditioncache/ 
    osrest: 
      path: /osrest/** 
      url: http://<gateway-IP>/osrest/ 
    thumbnail: 
      path: /api/thumbnail/** 
      url: http://<gateway-IP>/osrenditioncache/app/api/document/ 

Die Adresse von enaio® gateway muss entsprechend Ihrer Installation angegeben werden.

enaio® gateway: application-prod.yml

Angepasst wird ebenfalls die Datei application-prod.yml aus dem Verzeichnis \services\OS_Gateway\apps\os_gateway\config:

endpoints:
  - endpoint:
    name: msteamsactions
    url: 'http://<msteams-actions-IP>:7112'

Die Adresse von enaio® service-manager mit den MS-Teams-Services muss entsprechend Ihrer Installation angegeben werden.

CORS-Zugriffe

Ebenfalls angepasst werden muss die Konfiguration von enaio® gateway:

  • Erweitern Sie die Datei application-prod.yml aus dem Verzeichnis \services\OS_Gateway\apps\os_gateway\config\ um folgenden Eintrag:

    cors.enabled: true
    cors.allowed.headers: "x-enaio-data"
  • Erweitern Sie die Datei msteamsactions-prod.yml aus dem Verzeichnis \service-manager\config\ um folgenden Eintrag:
  • security: 
      gateway:
        cors:
          enabled: true                    

Einschränkungen bei CORS-Zugriffen

Falls CORS-Zugriffe in der Datei application-prod.yml von enaio® gateway nicht pauschal über cors.enabled: true ermöglicht werden sollen, dann kann die Datei msteamsactions-prod.yml von enaio® service-manager wie folgt erweitert werden:

security: 
  gateway:
    cors:
      enabled: false
  allowed:
    origins: "https://msteams.prod.enaio.io"

Konfiguration der Einbindung

Die enaio®-App für Microsoft Teams ist Bestandteil des Installationsverzeichnisses \Backend\Service-Manager. Sie wird über das Microsoft Teams Admin Center bereitgestellt und kann dann von Benutzern in Microsoft Teams als Registerkarte eingebunden werden.

Mit der Installation der MSTeams-Services wird in enaio® client das Kontextmenü von Dokumenten um die Funktion 'Freigabe für Teams' erweitert. Diese Funktion erzeugt für das Dokument ein kurzzeitig gültiges Token, das in die enaio®-App für Microsoft Teams eingefügt wird und das Dokument aufruft.

Für enaio® webclient und enaio® webclient als Desktop-Anwendung binden Sie über die Datei tools.json einen Funktionsaufruf in das Kontextmenü ein. Die Funktion selbst hinterlegen Sie mit enaio® editor-for-events in einem Webclient-Event.

Gültigkeit des Tokens

Das Token ist als Standard 60 Sekunden lang gültig. Danach kann es nicht mehr eingefügt werden. Dieser Zeitraum kann über die Konfigurationsdatei msteamsactions-prod.yml aus dem Verzeichnis \service-manager\config\ durch folgenden Eintrag geändert werden:

token:
  duration:
    sec: 60

Office 365

Falls Office 365 in enaio® integriert ist, dann kann die Einbindung für das Bearbeiten von Office-Dokumenten aktiviert werden.

Die Konfigurationsdatei msteamsactions-prod.yml aus dem Verzeichnis \service-manager\config\ wie folgt erweitern:

edit:
  office365:
    enabled: true