Einstellungen

enaio® data-transfer 11.0 »

Die Datenübernahme können Sie konfigurieren.

  • Global konfigurieren Sie die Datenübernahme durch Einträge in der Datei as.cfg.

  • Für das jeweilige Dokument konfigurieren Sie die Datenübernahme über den Eigenschaften-Dialog des Dokuments in MS-Word.

  • Im Dokument ändern Sie Eigenschaften über eine Eigenschaftsanweisung.

Einträge in der Datei as.cfg gelten systemweit für die Datenübernahme in allen Dokumenten, für die keine eigenen Einstellungen im Eigenschaften-Dialog vorgenommen wurden.

Die as.cfg finden Sie im Ordner \etc des Datenverzeichnisses.

Für die Konfiguration der Datenübernahme erstellen Sie eine neue Sektion mit der Bezeichnung 'WORDMAKRO'.

Der Sektion folgen die Konfigurationseinträge für die Eigenschaften.

Beispiel:

[WORDMAKRO]
Protokoll=1
AutoTextMessage=0

Die möglichen Konfigurationen und Werte sind unten beschrieben.

Für das jeweilige Dokument konfigurieren Sie die Datenübernahme über den Eigenschaften-Dialog des Dokuments in Microsoft Word.

In das Feld Name tragen Sie die Eigenschaft ein.

Für das Feld Typ wählen Sie immer den Eintrag Text.

In das Feld Wert geben Sie einen Wert für die Eigenschaft ein.

Die möglichen Eigenschaften und Werte sind unten beschrieben.

Klicken Sie auf Hinzufügen um die Eigenschaft zu übernehmen.

Sie wird im Bereich Eigenschaften angezeigt.

 

Mit den folgenden Eigenschaften können Sie die Datenübernahme konfigurieren:

Eigenschaft

Beschreibung

Werte

Default

Protokoll

Sie stellen den Protokollierungslevel ein. Die Datei wird nach folgendem Schema bezeichnet: wwJJMMTT.log

Der Wert 0 schaltet die Protokollierung ab, 1 protokolliert die Ersetzungsfelder mit Ergebnis, 2 protokolliert zusätzlich DDE-Aufrufe und 3 protokolliert die Laufzeit.

0,1,2,3

 

0

Info

Dieser Eintrag steuert, ob während der Übernahme ein Infoscreen zu sehen ist (1) oder nicht (0).

0,1

1

ADInclude

Bei Adressenfeldern können Sie einen Wert aus der Indexierung des aktuellen Dokuments für eine Ordner-Anfrage auswählen. Als Default-Einstellung werden die Werte aus allen Indexdatenfeldern angezeigt. Sie können die Auswahl auf einzelne Indexdatenfelder einschränken, beispielsweise auf die Felder, die über das Quickfinder-AddOn indexiert wurden.

Beispiel: ADInclude=Hausarzt,Urologe

 

alle Felder

FeldErsetzung

Im enaio® editor können Sie Einträgen in Listenkatalogen Werte für die Datenübernahme zuordnen. Diese Werte werden statt der Listeneinträge übernommen, wenn Sie den Wert dieser Eigenschaft auf 'Ja' einstellen.

Ja, Nein

Nein

AutoTextMessage

Damit können Fehlermeldungen während der Datenübernahme in Zusammenhang mit MS Word Autotexten unterdrückt werden.
1 bewirkt die Anzeige der Hinweise, 0 unterdrückt sie.

0,1

1

Syntax

Das Trennzeichen '°°' kann nicht in Word-Formularfeldern benutzt werden. Benötigen Sie Ersetzungsfelder in Word-Formularfeldern, die ein Trennzeichen enthalten, müssen Sie auf das Trennzeichen '~~' umschalten und dieses Trennzeichen in allen Ersetzungsfeldern, auch außerhalb von Formularfeldern und einstellig, innerhalb von Bedingungen verwenden.

°°,~~

°°

IgnoreAutoTextFormat

Für AutoText Ersetzungsfelder stellen Sie ein, ob die Autotexte in der gespeicherten Formatierung (1) oder in der aktuellen Formatierung (0) übernommen werden.

0,1

0

Erroronscreen

Tritt ein Fehler bei der Übernahme auf, erhalten Sie eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm. Diese Fehlermeldungen können Sie abschalten, Fehler werden dann nur noch in das Protokoll geschrieben.

true,
false

false

Return

Das angegebene Steuerzeichen oder die Zeichenfolge wird bei der Übernahme als Zeilenumbruch-Zeichen interpretiert.
Sie können mehrere Steuerzeichen kombinieren und Steuerzeichen mit Zeichenfolgen kombinieren.

Steuerzeichen:
#TAB#
#SPACE
#CRLF#

beliebige Zeichen-folgen

#CRLF#

PictureSize

Sie geben für Bilder einen Skalierungsfaktor in Prozent an. Bilder werden vor dem Einfügen skaliert und dadurch ebenfalls komprimiert. Die Kompression führt zu einem Verlust von Informationen.

1 bis 100

100,
keine Skalierung

ComponentExclude

Bei der Übernahme können Dokumentenbereiche übergangen werden. Jeder Bereich eines Word-Dokuments (z. B. Kopf / Fußzeilen, Textfelder etc.) wird durch eine Zahl gekennzeichnet. Sie können eine Liste von durch Komma getrennten Werten für die Bereiche angeben, die übergangen werden sollen.

Endnoten sind durch '3', Textfelder durch '5', Fußzeilen durch '11', die erste Kopfzeile durch '10' gekennzeichnet.

 

kein Eintrag, kein Bereich wird ausgelassen.

Screenupdating

Die Aktualisierung der Anzeige während der Datenübernahme können Sie ein- oder ausschalten.

true,
false

true

SplitAusdruck

Trennzeichen für erweiterte Dokumenttypfelder

alle Zeichen

Pipe-Zeichen (|)

NewStructure

Datenübernahme über interne Namen für die Objekte und Indexdatenfelder

true,
false

true

ShowJobStack

Jobstack, eine Liste mit allen Arbeitsschritten für die Datenübernahme, anzeigen lassen. Der Jobstack wird immer am Ende der Datenübernahme angezeigt.

true,
false

false

Tablecolor

Sie geben die Farbe für den Hintergrund der Tabellenkopfzeilen an.

R|G|B

Rot, Grün, Blau getrennt durch das Pipe-Zeichen

0|0|0

(schwarz)

ReturnOptionFieldName

Sie legen für Optionsschaltflächen fest, ob die Bezeichnung der markierten Optionsschaltfläche oder deren Nummer in der Optionsreihenfolge übernommen wird.

true,false

false,

übernommen wird die Nummer

OS_Autoübernahme

Beim Öffnen wird eine serverseitige automatische Datenübernahme ausgeführt. Diese Datenübernahme unterstützt keine Benutzerinteraktion.

Die Eigenschaft 'OS_Übernahme' wird ebenfalls benötigt und ausgewertet.

Die serverseitige Datenübernahme kann nur als Eigenschaft für einzelne Dokumente und nicht über die as.cfg für alle Dokumente eingestellt werden.

true,
false
false
OS_Übernahme Hier wird gekennzeichnet, ob bereits eine Datenübernahme ausgeführt wurde (true). Ist das der Fall, dann wird keine weitere automatische Datenübernahme ausgeführt. true,
false
false

Statt true/false können Sie als Werte 1/0 verwenden.

Eigenschaften können Sie auch während der Datenübernahme einstellen oder ändern. Dazu tragen Sie im Dokument an beliebiger Stelle eine Eigenschaftsanweisung ein.

Die Syntax sieht so aus:

[%%][se][Eigenschaft]°°[Wert]**

Beispiel:

%%sePictureSize°°10**

Der Skalierungsfaktor für Bilder, die mit folgenden Fremddokumentfeldern übernommen werden, wird auf 10% eingestellt.