Projekte in yuuvis® RAD designer

Gültig für: yuuvis® RAD designer Version 7.x

Basis für die Modellierung von yuuvis® RAD sind Projekte.

Projekte beinhalten:

  • Schema
  • Das Schema enthält die Daten zu den Objekttypen und den Formularen.

  • Rollen/Rechte
  • Die Rollen enthalten die Daten zu Objekttyprechten und Funktionsrechten.

    Rollen werden in yuuvis® RAD management-studio Benutzern zugeordnet.

  • Skripte
  • Globale Skripte, auf die aus Skripten zugegriffen werden kann.

  • Prozessmodelle
  • Prozessmodelle für die Geschäftsprozesse.

    Die Modelle werden in yuuvis® RAD management-studio verwaltet.

  • Aktionen
  • Projektspezifische Aktionen.

    Aktionen können ebenfalls in yuuvis® RAD management-studio auf dem verbundenen System eingerichtet werden.

Projekt werden als Projektdateien über yuuvis® RAD designer angelegt, bearbeitet und auf dem Server bereitgestellt.

Projekt anlegen

Projekt werden in yuuvis® RAD designer über die Menüband-Registerkarte Start > Neu mit folgenden Eigenschaften angelegt:

Name

Projektname. Maximal 250 Zeichen.

Sonderzeichen, die nicht erlaubt sind: Slash, Backslash, Fragezeichen.

Pfad

Voreingetragen ist der Projektordner aus den Einstellungen.

Der Pfad kann für das Speichern des Projekts geändert werden.

Vorlage
  • Standard
  • Leeres Projekt mit den Abschnitten 'Schema', 'Rollen/Rechte', 'Skripte' und 'Prozessmodelle'. Bestandteil sind nur die Rollen 'System-Admin-Role', 'System-Global-Admin-Role' und 'System-User-Role'.

  • System-Snapshot
  • Projekt aus den Daten des Projekts eines Servers.

    Falls in den Einstellungen mehrere Verbindungen konfiguriert wurden, dann wählen Sie die Server-Verbindung aus.

  • Vorhandenes Projekt
  • Kopie eines Projektordners aus dem Dateisystem.

Beim Start von yuuvis® RAD designer wird benutzerspezifisch die zuletzt geöffnete Projektdatei wieder geöffnet.

Daten zwischen Projektdateien kopieren

Daten aus Projektdateien können kopiert und in eine andere Projektdatei eingefügt werden. Sie können Objekttypgruppen, Objekttypen, Felder von Objekttypen, Prozessmodelle und Rollen über das Kontextmenü kopieren und einfügen. Beim Einfügen werden Informationen zur Konsistenz der Daten angezeigt.

  • Ein kopierter Objekttyp hat einen Bezug zu einem Katalog. Sie können wählen, ob der Katalog ebenfalls kopiert werden soll.
  • Eine Rolle hat Bezüge zu Rechten auf Objekttypen. Sie erhalten einen Hinweis und können die Rolle nur ohne diese Bezüge einfügen.

Basis der Konsistenzprüfung ist immer die ID der Objekte.

Snapshots

Für einen schnellen Zugriff auf Schema, Prozessmodelle, Skripte und Rollen/Rechte aus einem Projekt eines Servers und zum Vergleich der Daten kann ein Snapshot erstellt werden. Die Snapshot-Daten werden schreibgeschützt geöffnet. Alle Daten können kopiert und in eine Projektdatei eingefügt werden. Wie beim Kopieren von Daten zwischen Projektdateien werden beim Einfügen Informationen zur Konsistenz der Daten angezeigt.

Snapshots erstellen Sie über die Menüband-Registerkarte Start oder den Bereich Snapshots. Sie werden dort angezeigt und sind mit dem Erstelldatum gekennzeichnet.

Snapshots werden nicht automatisch gespeichert. Wenn Sie ein Projekt auf der Grundlage eines System-Snapshots erstellen, dann werden über die Funktion Neu laden die Daten nicht erneut vom Server angefragt, sondern neu aus dem Projektordner geladen.