Eigenschaften von Objekttypen

Gültig für: yuuvis® RAD designer Version 7.x

Als Bestandteil des Projektschemas sind Objekttypen die Grundlage, auf der Benutzer in yuuvis® RAD client Geschäftsobjekte erstellen. Geschäftsobjekte können Ordner und Dokumente sein.

Objekttypen werden mit Eigenschaften belegt, die den Inhalt des Geschäftsobjekts ausmachen. Einige Eigenschaften können nach der Neuerstellung nicht mehr geändert werden.

Um die Eigenschaften eines Objekttyps zu bearbeiten, blenden Sie über die Menüband-Registerkarte Ansicht die Bereiche Projekte und Eigenschaften ein und wählen Sie im Projektabschnitt aus dem Kontextmenü des gewünschten Objekttyps den Eintrag Öffnen.

Objekttypen können mit folgenden Eigenschaften belegt werden:

Typ

ID

Dient der eindeutigen Identifizierung des Objekts im System. Wird automatisch erstellt und kann nicht geändert werden.
Technischer Name Eindeutiger Name, der in Skripten verwendet wird. Der Technische Name muss mit einem Buchstaben beginnen und darf nur Buchstaben und Ziffern enthalten. Wenn Sie den technischen Namen ändern, müssen Sie gegebenenfalls Skripte anpassen. Der Technische Name wird nicht auf der yuuvis® RAD client-Oberfläche angezeigt.
Datentyp Vergebener Datentyp kann nicht geändert werden.
Aliasse

Aliasse können vergeben werden, um in Skripten (z. B. zur Datenübernahme) statt über den technischen Namen über dieses Alias auf den Objekttyp Bezug zu nehmen.

Sie können mehrere gleichberechtigte Aliasse angeben. Aliasse für Objekttypen müssen systemweit eindeutig sein.

In Aliassen werden Namensraum und Name durch einen Punkt getrennt dargestellt. Für die Verwendung von Sonderzeichen in Aliassen gilt:

  • In Namen ist die Verwendung von "_" und ":" zulässig.
  • In Namensräumen ist die Verwendung von "_" und ":" nicht zulässig.
  • Weitere Sonderzeichen sind für beide nicht zulässig.

Für automatische Datenübernahmen werden in yuuvis® RAD über yuuvis® RAD extraction-service Aliasse mit Zuordnungen für Standard-Metadaten bereitgestellt.

Übergeordnete Typen

Objekttypen, von denen der aktuelle Typ abgeleitet ist.

Bei Änderungen müssen gegebenenfalls die Formulare geprüft werden.

Subsystem

Subsystem, in dessen Namensraum der aktuelle Objekttyp erstellt wurde. Kann nicht geändert werden.
Abstrakter Typ Aktiviert: Zeigt an, ob es sich beim aktuellen Objekttyp um einen abstrakten Objekttyp handelt. Abstrakte Objekttypen sind Vorlagen für weitere Objekttypen, d. h. von abstrakten Objekttypen können weitere Objekttypen abgeleitet werden, die die Felder des abstrakten Typs übernehmen. Von abstrakten Objekttypen können selbst keine Geschäftsobjekte erzeugt werden. Eigenschaft kann nicht geändert werden.

Zusatzinformationen

Zusatzinformation für den Typ mit Name und Wert. Das Typsystem ignoriert diese Eigenschaft.
Ressourcen
Eigenschaften in diesem Abschnitt sind lokalisierbar. Über die Schaltfläche am Ende der Zeile oder den Ansichtsbereich Lokalisierung können Sie Übersetzungen für alle unterstützten Sprachen hinzufügen.
Anzeigename Wird auf der yuuvis® RAD client Oberfläche angezeigt.
Beschreibung Wird als Tooltip in yuuvis® RAD client angezeigt.
Titelformatierung

Der Titel eines Geschäftsobjekts wird in yuuvis® RAD client im Kopfbereich der Objektansicht, in Ordnerlistenelementen und in Listen mit unterschiedlichen Typen angezeigt. Der Inhalt des Titels kann als Muster mit Variablen formatiert werden. Als Variablen stehen die Metadaten des Geschäftsobjekts zur Verfügung.

Wenn Sie eine öffnende geschweifte Klammer in das Titelfeld eingeben, dann öffnet sich eine Auswahlliste der verfügbaren Werte. Die Länge des Titels kann durch Angabe der maximalen Feldlänge in eckigen Klammern beschränkt werden. Für Kalenderdaten werden standardmäßig Datum und Uhrzeit ausgegeben. Die Datumsformatierung (z. B. date für 'nur Datum') kann durch Komma getrennt beim Feldnamen mit angegeben werden. Achten Sie darauf, dass die entsprechenden Metadaten für die verwendeten Felder auch im Geschäftsobjekt gesetzt sind. Alle anderen Einträge werden als Konstanten notiert.

Notationsbeispiel 1:

Rechnung {rechnungsnummer[5]} vom {datum,date}

Rückgabewert im Titel:

Rechnung 12345 vom 06.01.2015

Notationsbeispiel 2:

{counter:technischernamezaehler,number,#}

Rückgabewert im Titel:

Zählerstand ohne Tausendertrennzeichen

Je nach Spracheinstellung in yuuvis® RAD client werden Dezimalzahlen entweder mit "," (de) oder "." (en) dargestellt. Die Darstellung kann sich von der Darstellung in Formularen unterscheiden.

Datum, Uhrzeit und Zahlen können zusätzlich formatiert werden.

Beschreibungsformatierung Die Beschreibung wird in einer gemischten Trefferliste zusätzlich zum Titel angezeigt. Die Beschreibung kann formatiert werden. Die Formatierung erfolgt wie in 'Titelformatierung' beschrieben.
Symbol Symbol zur Kennzeichnung des Objekttyps in yuuvis® RAD client. Die Schaltfläche ... am Ende des Felds öffnet einen Auswahldialog, über den Sie dem Objekttyp ein Symbol zuordnen können.
Verhalten
Versionierung der Metadaten

Aktiviert: Alte Versionen der Metadaten werden gespeichert.
Deaktiviert: Die Metadaten aller früheren Versionen werden mit den neuen Metadaten überschrieben.

Teilen erlauben

Legt fest, ob Benutzer Objekte dieses Typs mit anderen Benutzern teilen kann. Das Teilen gewährt das Objekttyprecht Lesen auf das Objekt, bei Ordnern zusätzlich auf alle Dokumente im Ordner, auch wenn der Teilende dieses selbst nicht hat.

Jeder Benutzer mit Bearbeitungsrechten kann Objekte mit anderen Benutzern teilen.

Empfänger benötigen das Objekttyprecht Verfügbar, um auf geteilte Objekte zuzugreifen. Objekttyprechte mit Bedingungen werden auch für den Empfänger ausgewertet. Hat ein Empfänger die Objekttyprechte Verfügbar und Bearbeiten, dann kann er geteilte Objekte auch bearbeiten.

Inhalt
Datei

Legt fest, ob ein Dokumenttyp eine Dokumentdatei enthalten darf oder muss:

  • Ohne: Dokumenttyp enthält keine Dokumentdatei (minimal 0, maximal 0 Dateien)
  • Optional: Dokumenttyp kann keine oder eine Dokumentdatei enthalten (minimal 0, maximal 1 Datei)
  • Pflicht: Dokumenttyp muss eine Dokumentdatei enthalten (minimal 1, maximal 1 Datei)
Datei für die Volltextsuche indexieren Aktiviert: Alle Dateien dieses Objekttyps werden bei der Erstellung automatisch volltextindexiert.
Initiale Rendition-Formate

Legt fest, in welche Formate Dokumentdateien für Anzeigefunktionen konvertiert werden. Die Konvertierung findet dann bei der Erstellung automatisch statt. PDF ist das Format für die Ansicht in der großen Inhaltsvorschau.

Für Objekttypen, die mit einem Volltextindex versehen werden sollen, wählen Sie Text-Konvertierung.

Rendition-Formate werden im Rendition-Cache gespeichert.

Datenbank

Persistenzname

Der Persistenzname dient der eindeutigen und dauerhaften Identifikation in der Datenbank. Der Persistenzname darf nach Aktivierung nicht mehr geändert werden. Unzulässige Änderungen, z. B. durch Löschen und Neuanlagen, können zu Inkonsistenzen in der Datenbank führen. Für den Persistenznamen sind nur maximal 9 Buchstaben in Kleinschreibung und keine Leer- und Sonderzeichen zulässig.