yuuvis® RAD rendition-plus installieren

Gültig für: yuuvis® RAD Version 7.x

Der Dienst yuuvis® RAD rendition-plus besteht aus einer Konvertierungskomponente, die aus Dokumenten PDFs für die Vorschau und den Versand erzeugt und aus dem Rendition-Cache, der diese Dateien zentral verwaltet.

yuuvis® RAD rendition-plus ist über den Microservice 'renditionsidecar' in yuuvis® RAD eingebunden.

Stellen Sie vor der Installation sicher, dass die Systemvoraussetzungen erfüllt sind.

Schritte für die Installation von yuuvis® RAD rendition-plus:

  1. Installationsverzeichnis \yuuvis_rad_rendition-plus\ in das Dateisystem des Rechners kopieren, auf dem yuuvis® RAD rendition-plus installiert werden soll.

  2. yuuvis_rad_rendition-plus_setup-<Version>.exe aus dem Installationsverzeichnis ausführen.
  3. Der Installationsassistent wird gestartet. Folgen Sie den Schritten des Installationsassistenten.

  4. Geben Sie folgende Parameter an:

  5. Technischer Dienstname /

    Dienstanzeigename

    Technischer Dienstname und Dienstanzeigename für die Dienststeuerung
    HTTP-Port Port von yuuvis® RAD rendition-plus. Default: 8090
    Arbeitsverzeichnisse

    Arbeitsverzeichnisse für yuuvis® RAD rendition-plus.

    Arbeitsverzeichnisse können nach der Installation über die Konfigurationsdatei config.properties geändert werden.

    Microservice 'renditionsidecar'

    IP-Adresse und Port des Microservices 'renditionsidecar'.

  6. Passen Sie vor dem Dienststart die Dienstparametern an:

      yuuvis_rad_rendition-plusw.exe aus dem Verzeichnis \bin\ ausführen.

      Dienstparameter:

      Log On > Account

      Konto für die Dienstanmeldung

      yuuvis® RAD rendition-plus benötigt ein administratives Konto.

      Logging > Level Optional: Protokollierungslevel für die Dienstprotokollierung
      Logging > Path Optional: Pfad für Dienstprotokolle
      Logging > Stdout Optional: Umleitung der Standardausgabe in eine Datei
      Logging > Stderror Optional: Umleitung der Standardfehlerausgabe eine Datei
      Java > Java Options

      Optional: Tomcat-Datenverzeichnisse anpassen.

  7. Verzeichnisse anlegen

    Auf dem Installationsrechner folgende Verzeichnisse anlegen:

    • C:\Windows\System32\config\systemprofile\Desktop\
    • C:\Windows\SysWOW64\config\systemprofile\Desktop\
  8. Verzeichnis für temporäre Internetdateien verschieben

    Auf dem Installationsrechner das Verzeichnis für temporäre Internetdateien auf ein allgemein zugreifbares Verzeichnis verschieben:

    Systemsteuerung > Internetoptionen > Allgemein > Einstellungen > Ordner verschieben

  9. ABBYY FineReader einbinden:

    Über die Konfigurationsdatei config.properties aus dem Verzeichnis \webapps\osrenditioncache\WEB-INF\classes\config\ ABBYY FineReader als OCR-Engine aktivieren:

    ocr-engine=finereader

    Wert zum Deaktivieren von FineReader: ocr-engine=disabled

  10. Weitere optionale Anpassungen:

    • Arbeitsverzeichnisse anpassen
    • Über die Konfigurationsdatei config.properties aus dem Verzeichnis \webapps\osrenditioncache\WEB-INF\classes\config\ können die Arbeitsverzeichnisse für den Rendition-Cache angepasst werden.

      Über die Konfigurationsdatei config.properties aus dem Verzeichnis \webapps\renditionplus\WEB-INF\classes\config\ kann das Temp-Verzeichnis für die Rendition-Erstellung angepasst werden.

    • Cache-Größe
    • Über die Konfigurationsdatei config.properties aus dem Verzeichnis \webapps\osrenditioncache\WEB-INF\classes\config\ kann die Cache-Größe für den Rendition-Cache angepasst werden. Parameter: cache.maxSize.

    • Video-Vorschau
    • Über die Konfigurationsdatei video2pdf.xml aus dem Verzeichnis \renditionplus\bin\converter\ kann das Erstellen einer PDF-Vorschau aus Videos deaktiviert oder die Anzahl der Bilder eingestellt werden.

      • Deaktivieren: <skip value="true" />

      • Anzahl der Bilder: <argument value="1" />

    • Logging
    • Über die Konfigurationsdatei log4j.properties aus dem Verzeichnis \webapps\osrenditioncache\WEB-INF\classes\ kann die Protokollierung für den Rendition-Cache angepasst werden.

      Über die Konfigurationsdatei log4j.properties aus dem Verzeichnis \webapps\renditionplus\WEB-INF\classes\ kann die Protokollierung für die Rendition-Erstellung angepasst werden.

    • Microservice 'renditionsidecar'
    • Die Verbindungsparameter vom Microservice 'renditionsidecar' zu yuuvis® RAD rendition-plus falls notwendig über SAM anpassen:

      sam.bat --yuuvis.rendition.server <server>:<port>

  11. Starten Sie den Dienst yuuvis® RAD rendition-plus.

Deinstallation von yuuvis® RAD rendition-plus

Bei der Installation von yuuvis® RAD rendition-plus wird ein Deinstallations-Programm im Installationsverzeichnis erstellt, das yuuvis® RAD rendition-plus deinstalliert.

Update

Informationen zur Aktualisierung von Komponenten erhalten Sie über die Release-Informationen.