yuuvis® RAD core-service installieren

Gültig für: yuuvis® RAD Version 7.x

Der Dienst yuuvis® RAD core-service ist über den Microservice 'dmssidecar' in yuuvis® RAD eingebunden.

Stellen Sie vor der Installation sicher, dass die Systemvoraussetzungen erfüllt sind.

Für eine Installation auf einem Microsoft SQL Server High Availability Cluster muss die Datenbank-Instanz für die Installationszeit aus dem Cluster herausgenommen und danach wieder integriert werden. Dies kann im laufenden Betrieb des Clusters durchgeführt werden. Spätere Updates können ohne dieses Vorgehen durchgeführt werden.

Schritte für die Installation von yuuvis® RAD core-service:

  1. Installationsverzeichnis \yuuvis_rad_core-service\ in das Dateisystem des Rechners kopieren, auf dem yuuvis® RAD core-service installiert werden soll.

  2. yuuvis_rad_core-service_setup-<Version>.exe aus dem Installationsverzeichnis ausführen.
  3. Der Installationsassistent wird gestartet. Folgen Sie den Schritten des Installationsassistenten.

  4. Geben Sie folgende Parameter an:

  5. Technischer Dienstname /

    Dienstanzeigename

    Technischer Dienstname und Dienstanzeigename für die Dienststeuerung
    Datenbanktyp
    • MSSQL
    • PostgreSQL

    Oracle Datenbanken werden nur für bestehende Installationen weiterhin unterstützt.

    Datenbankparameter
    Server IP-Adresse
    Port Port des Datenbankservers
    Instanz Optional: Instanzname
    Name

    Datenbankname

    Erlaubte Zeichen: A-Z, a-z, 0-9, _, @, #

    Datenbanknamen dürfen nicht mit Ziffern beginnen.

    Benutzer

    Name des Datenbankbenutzers

    Der Benutzer benötigt die Rolle 'db_owner'.

    Passwort Passwort des Datenbankbenutzers
    Datenbankstruktur

    Ja - die Datenbankstruktur mit Basiskonfigurationen wird erstellt

    Nein - die Datenbankstruktur liegt bereits vor

    Datenverzeichnis

    Verzeichnisse für die Cache-, Work- und Archivbereiche angeben.

    Die Verzeichnisse können über yuuvis® RAD management-studio konfiguriert werden.

    E-Mail-Parameter

    Optional: Parameter für das Senden administrativer E-Mails.

    Die Parameter können über yuuvis® RAD management-studio angegeben und geändert werden.

    Sidecar-URL

    IP-Adresse und Port vom Microservice 'dmssidecar'. Standartport: 7301

    Wenn die Datenbankstruktur mit Basiskonfigurationen nicht erstellt wird, dann wird die Sidecar-URL aus den bestehenden Daten übernommen.

    Sidecar-Dienst-Systembenutzer

    Der angezeigt API-Schlüssel des Systembenutzers muss notiert und bei der Installation von yuuvis® RAD service-manager angegeben werden.

    Zugriffe aus yuuvis® RAD service-manager auf yuuvis® RAD core-service erfolgen im Kontext des Systembenutzers, der bei diesen Zugriffen über alle Rechte verfügt.

  6. Datenbankinitialisierung starten

    Die Datenbankinitialisierung erstellt die Datenbanktabellen für yuuvis® RAD.

    Falls keine Datenbankverbindung besteht und die Datenbankinitialisierung nicht durchgeführt werden kann, muss die Installation erneut ausgeführt werden.

  7. Passen Sie vor dem Dienststart die Dienstparametern an:

    yuuvis_rad_core-servicew.exe aus dem Verzeichnis \bin\ ausführen.

    Dienstparameter:

    Log On > Account

    Konto für die Dienstanmeldung

    yuuvis® RAD core-service benötigt ein administratives Konto.

    Logging > Level Optional: Protokollierungslevel für die Dienstprotokollierung
    Logging > Path Optional: Pfad für Dienstprotokolle
    Logging > Stdout Optional: Umleitung der Standardausgabe in eine Datei
    Logging > Stderror Optional: Umleitung der Standardfehlerausgabe in eine Datei
    Java > Java Options -Djboss.as.management.blocking.timeout

    Wert angeben: 12000

    Java > Java Options Optional: -Djboss.server.log.dir und -Dorg.jboss.boot.log.file anpassen

    Java > Initial memory pool

    Java > Maximum memory pool

    Arbeitsspeicher zuweisen

  8. Starten Sie den Dienst yuuvis® RAD core-service.

Timeout

yuuvis® RAD core-service wird mit einem Default-Timeout von 30 Sekunden installiert. Für die Verarbeitung großer Dateien und in stark ausgelasteten Netzwerken kann der Timeout hochgesetzt werden.

Legen Sie dazu im Installations-Verzeichnis \standalone\configuration\ eine Datei install-LocalPreferences.properties mit folgendem Inhalt an:

com.os.ecm.messaging.LocalSidecarPreferences.SocketTimeout=<Wert_in_Milisekunden>

Deinstallation von yuuvis® RAD core-service

Bei der Installation von yuuvis® RAD core-service wird ein Deinstallations-Programm im Installationsverzeichnis erstellt, das yuuvis® RAD core-service deinstalliert.

Update

Informationen zur Aktualisierung von Komponenten erhalten Sie über die Release Informationen.