Verwaltung von Prozessmodellen

Gültig für: yuuvis® RAD management-studio Version 7.x

Prozessmodelle werden in yuuvis® RAD designer erstellt und in yuuvis® RAD management-studio verwaltet.

Aus yuuvis® RAD designer können Prozessmodell im Ablagekorb eines Zielsystems bereitgestellt werden oder in yuuvis® RAD management-studio in den Ablagekorb hochgeladen werden.

Prozessmodelle können nur innerhalb einer Version hochgeladen und bereitgestellt werden.

Prozessmodell werden aus dem Ablagekorb in eine Modellgruppe verschoben. Modellgruppen sind Ordnungselemente und haben eine technische Funktion: Innerhalb einer Modellgruppe kann ein Modell als Standardmodell gesetzt werden. Über den Namen der Modellgruppe kann aus Skripten das jeweilige Standardmodelle der Gruppe angesprochen und aufgerufen werden.

Das Prozessmodellverwaltung von yuuvis® RAD management-studio öffnen Sie über Hauptmenü > Prozesse > Modelle.

Ablagekorb

Der Ablagekorb enthält bereitgestellt und hochgeladene Modelle. Aus dem Ablagekorb werden Modelle hochgeladen und in eine Gruppe verschoben. Der Ablagekorb kann über das Aktionsmenü geleert werden.

Modelle laden

  • Ablagekorb markieren.
  • Funktion Hochladen aus dem Aktionsmenü wählen.
  • Prozessmodelldatei über den Dateiauswahldialog öffnen.
  • Prozessmodell hochladen.
  • Das Prozessmodell wird im Ablagekorb angezeigt.

Prozessmodell in eine Gruppe verschieben

  • Prozessmodell aus dem Ablagekorb markieren.
  • Funktion Verschieben aus dem Aktionsmenü wählen.
  • Gruppe eingeben oder über die Liste auswählen.
  • Prozessmodell verschieben.
  • Das Projektmodell wird in die Gruppe verschoben.

    Gibt es in einer Modellgruppe bereits ein Modell mit gleichem technischen Namen, dann kann ein bereits vorliegendes Modell aktualisiert werden, wenn nur Änderungen an Formularen, Skripten und Lokalisierungen vorgenommen wurden. Laufende Prozesse werden ebenfalls aktualisiert. Modelle werden nicht aktualisiert, wenn strukturelle Änderungen vorgenommen wurden. Dann müssen Modelle umbenannt oder bereits vorliegende Modelle mit gleichem technischem Namen vorher mit allen Prozessdaten gelöscht werden.

Modellgruppen

Prozessmodelle werden in Modellgruppen verwaltet.

Modellgruppe erstellen

  • Bereich Modellgruppen markieren.
  • Funktion Hinzufügen aus dem Aktionsmenü wählen.
  • Titel und optionale Beschreibung angeben.
  • Modellgruppe hinzufügen.
  • Die Modellgruppe wird im Bereich Modellgruppen angezeigt.

    Modellgruppen können verschachtelt werden. Wenn Sie eine bestehende Modellgruppe markieren, dann können Sie in dieser Modellgruppe weitere Modellgruppen erstellen.

Prozessmodelle

Wenn Sie ein Prozessmodell markieren, dann werden Eigenschaften, Validierungsergebnis und Statistik angezeigt.

Für Prozessmodelle stehen folgende Aktionen zur Verfügung:

Aktivieren / Deaktivieren

Falls die Validierung keine Fehler ergibt, kann das Prozessmodelle aktiviert werden. Warnungen verhindern das Aktivieren nicht.

Mehrere Prozessmodelle aus einer Gruppe können aktiviert werden.

Aktivierte Prozessmodelle sind gekennzeichnet:

Deaktivierte Prozessmodelle, für die noch Prozesse vorliegen, sind ebenfalls gekennzeichnet:

Standardmodell

Innerhalb einer Modellgruppe kann ein Modell als Standardmodell gesetzt werden. Über den Namen der Modellgruppe kann aus Skripten das jeweilige Standardmodelle der Gruppe angesprochen und aufgerufen werden.

Der Name des Standardmodells wird unterstrichen angezeigt.

Über das Aktionsmenü einer Gruppe kann diese Eigenschaft zurückgesetzt werden.

Löschen

Prozessmodelle können nur gelöscht werden, wenn sie deaktiviert sind, keine Prozesse aktiv sind und die Prozessdaten gelöscht wurden.

Herunterladen Das markierte Prozessmodell wird in das Download-Verzeichnis heruntergeladen.