Office-Utilities und Acrobat-Utilities

Gültig für: enaio® Version 9.10

Installation enaio® office-utilities

Die enaio® office-utilities werden mit einer nächsten Version abgekündigt. Bitte installieren Sie das MSI-Paket enaio® Office Add-In NG

Bei der Installation der enaio® office-utilities werden Komponenten für die Zusammenarbeit mit Anwendungen des MS Office-Pakets installiert, sofern die Anwendungen auf dem Arbeitsplatz vorgefunden werden.

Es werden Komponenten für MS Word, MS Excel, MS PowerPoint und MS Project installiert.

Wenn Sie enaio® office-utilities zur Installation über das enaio®-Setup gewählt haben, werden Sie in den folgenden Dialogen nach den Einstellungen für die enaio® office-utilities gefragt.

Wählen Sie die von Ihnen gewünschten Einstellungen und klicken Sie auf Weiter.

Die Installation wird durchgeführt.

Installations-Optionen

Mit der enaio® office-utilities-Installation werden Add-Ins für MS Word, MS Excel, MS PowerPoint und MS Project installiert und eine Komponente, die Indexdaten für die Datenübernahme zwischenspeichert und damit die Datenübernahme beschleunigt.

Die zugeordneten Installationsoptionen aktivieren die Add-Ins und Funktionen innerhalb der Add-Ins:

  • MS Word: Add-In, Datenübernahme und Feldeditor (enaio® editor-for-office)
  • MS Excel: Add-In und Datenübernahme
  • MS PowerPoint: Add-In

Die Add-Ins für MS PowerPoint und MS Project werden als Standard aktiviert. Die Datenübernahme in MS PowerPoint ist als Standard aktiviert.

Eine Datenübernahme mit Benutzerinteraktion ist nur über die enaio® office-utilities und enaio® client möglich.

Installation der enaio® Adobe Acrobat Utilities

Die enaio® Adobe Acrobat Utilities für Adobe Acrobat werden mit einer nächsten Version abgekündigt.

Der kostenlos erhältliche Adobe Reader wird nicht unterstützt.

Installationsvoraussetzungen: Am Arbeitsplatz müssen Microsoft Office und enaio® office-utilities installiert sein.

Um die OPTIMAL SYSTEMS-Symbolleiste für Adobe Acrobat zu installieren, kopieren Sie die Datei oxpdfutils.api aus dem Installationsverzeichnis components\Oxpdfutils in das Plug-Ins-Verzeichnis der Adobe Acrobat Installation.

Zusätzlich kopieren Sie die Dateien oxrpt.dll und oxrpt.cfg für die Protokollierung in das Anwendungsverzeichnis von Adobe Acrobat.

Beim nächsten Start von Adobe Acrobat steht die Symbolleiste OPTIMAL SYSTEMS im Menü zur Verfügung.

Auch bei Benutzern mit eingeschränkten Benutzerrechten muss Adobe Acrobat einmalig als Administrator gestartet werden.

Bei der Installation von enaio® office-utilities wird die dazugehörige Bibliothek oxvbofficeutil.dll automatisch vom Setup registriert. Ohne enaio® office-utilities muss die Bibliothek für die Adobe Acrobat Utilities registriert werden. Verwenden Sie dazu das Registrierungstool regsvrutil.exe aus dem Programmverzeichnis \clients\client32.

Als Standard werden die Funktionen in deutscher Sprache angezeigt. Englisch oder Französisch können am Arbeitsplatz über Registrierungseinträge eingeschaltet werden:

HKEY_CURRENT_USER>Software>Optimal Systems>MS-Office-Anbindung>OS-Adobe-Acrobat-Utilities>Benutzer>Sprache

Englisch schalten Sie über den Wert '2' ein, Französisch über '3', Deutsch wieder über '1'.