Benutzerdefinierte Installation

Gültig für: enaio® Version 9.10

Die benutzerdefinierte Installation ist eine Installationsform für versierte Benutzer. Der Benutzer, der die Installation durchführt, kann jede im enaio®-Setup enthaltene enaio®-Komponente auf dem aktuellen Rechner installieren und den Installationsort jeder einzelnen enaio®-Komponente bestimmen.

Die Hardware- und Softwarevoraussetzungen ergeben sich aus den Komponenten, die installiert werden. Wenn mehrere Komponenten installiert werden, gelten die jeweils höheren Anforderungen der Komponenten. Je mehr Komponenten auf einem Rechner installiert und von dort aus auch verwendet werden, umso höher ist auch die Anforderung an die Hardware.

Die Installationsvoraussetzungen ergeben sich aus den jeweils zu installierenden Komponenten. Überprüfen Sie vor der benutzerdefinierten Installation daher die jeweiligen Installationsvoraussetzungen.

Eine benutzerdefinierte Installation führen Sie wie folgt aus:

  1. Starten Sie das enaio®-Setup auf dem Installationsrechner.

Der Sprachauswahldialog wird geöffnet.

  1. Wählen Sie eine Setup-Sprache aus und bestätigen Sie mit OK.

Der Dialog Willkommen wird geöffnet.

  1. Klicken Sie auf Weiter.

Der Dialog Art der Installation wird geöffnet.

  1. Wählen Sie die Optionsschaltfläche Benutzerdefiniert.

Der Dialog Zielpfad wählen wird geöffnet.

  1. Bestimmen Sie den Pfad, in dem Sie die enaio®-Komponenten installieren möchten, und klicken Sie auf Weiter.

Der Dialog Komponenten wählen wird geöffnet, über den Sie den Umfang der Installation festlegen.

In Abhängigkeit der von Ihnen ausgewählten Komponenten werden danach die notwendigen Installationsschritte durchlaufen.

  1. Folgen Sie den Installationsanweisungen und beenden Sie die Installation mit Klick auf die Schaltfläche Fertigstellen.

Die Installation ist abgeschlossen.