Service 'archive'

Gültig für: enaio® Version 9.10

Über die Konfiguration des Services 'archive' werden Verbindungen zu folgenden Archivierungssystemen eingerichtet und konfiguriert:

iCAS / HCP-Archive / Cloudian Hyperstore / Dell EMC ECS / S3 (AWS)

Die Konfiguration erfolgt über Profile in der Konfigurationsdatei application-storage.yml aus dem Verzeichnis \services\service-manager\config\.

Die mitinstallierte Konfigurationsdatei enthält Beispiel-Profile mit Profil-Parameter für unterstützen Archivierungssystemen.

 

Profil für iCAS:
storage:  
profiles:  
iternity:  
profileName:

Name des Profils.

Der Profilname wird bei der Konfiguration des virtuellen Archivs in enaio® enterprise-manager angegeben.

Sie können mehrere Profile anlegen.

userName:

Name des Benutzers mit entsprechenden Rechten für das Archiv.

userPassword: Password des Benutzers.
endpoint: URL des Webservices von iCAS.
cscMode

Speicher-Modus für Dokumente und Indexdaten.

Der Speicher-Modus wird mit einer Folge von vier Parametern angegeben:

Dokument Indexdaten
Kompression Verschlüsselung Kompression Verschlüsselung
S (ohne) N (ohne) S (ohne) N (ohne)
L (mit) S (Standard) L (mit) S (Standard)
  A (AES 256)   A (AES 259)

Beispiel:

LSSN

Das Dokument wird komprimiert (L) und mit der Standard-Methode verschlüsselt (S), die Indexdaten werden nicht komprimiert(S) und nicht verschlüsselt (N).

maxCreateCscSize

Bestimmt, bis zu welcher Größe die Container mit der Schreibmethode 'CreateCsc' erzeugt werden.

Die Angabe erfolgt in Byte. Standard: 10MB.

maxCreateCscFile

Bestimmt, bis zu welcher maximalen Anzahl von Dokumenten die Container mit der Schreibmethode 'CreateCsc' erzeugt werden.

Standard: 1000 Dateien.

maxCreateCscSingleFileLimit

Bestimmt das einzelne Größenlimit eines Dokuments. Bis zu diesem Limit wird die Schreibmethode 'CreateCsc' verwendet.

Die Angabe erfolgt in Byte. Standard: 4MB.

Wird das Limit überschritten, wird die Schreibmethode 'AddToWork' verwendet, die weniger speicherintensiv ist und die Container über mehrere Chunks erstellt.

maxWorkChunkSize

Bestimmt, wie groß ein einzelner Chunk für die Schreibmethode 'AddToWork' maximal sein darf.

Die Angabe erfolgt in Byte. Standard: 5MB

clientSslTrustStore:

Optional: Ressourcenpfad zu einem Zertifikat-Trust-Store für die verschlüsselte Kommunikation mit dem Webservice.

clientSslTrustStorePassword:

Optional: Password für den Zertifikat-Trust-Store.

defaultRetentionInDays:

Retentionszeit in Tagen, Default=0 (Keine Retentionszeit übermitteln)

Für Dokumente mit geplanter Retentionszeit hat diese gegenüber einer hier angegebenen Vorrang.

 

Profil für Hitachi Content Platform:
storage:  
profiles:  
hcp_s3:  
profileName:

Name des Profils.

Der Profilname wird bei der Konfiguration des virtuellen Archivs in enaio® enterprise-manager angegeben.

Sie können mehrere Profile anlegen.

access-key:

Zugriffsschlüssel

secret-key: Passwort
url: URL zu HCP
bucket: Bezeichnung des Buckets im Storage-System für die Ablage.

defaultRetentionInDays:

Retentionszeit in Tagen, Default=0 (Keine Retentionszeit übermitteln)

Für Dokumente mit geplanter Retentionszeit hat diese gegenüber einer hier angegebenen Vorrang.

 

Die Cloudian Hyperstore Content Platform bietet ein AWS-S3-kompatibles Rest-API mit wenigen Erweiterungen, die derServices 'archive' verwendet. Für die Konfiguration des Cloudian Hyperstore Archivs sind folgende (S3-relevante) Parameter zu konfigurieren":

Profil für Cloudian HyperStore:
storage:  
profiles:  
cloudian_s3:  
profileName:

Name des Profils.

Der Profilname wird bei der Konfiguration des virtuellen Archivs in enaio® enterprise-manager angegeben.

Sie können mehrere Profile anlegen.

access-key:

Zugriffsschlüssel

secret-key: Passwort
url: URL zu Cloudian HyperStore
bucket: Bezeichnung des Buckets im Storage-System für die Ablage.

defaultRetentionInDays:

Retentionszeit in Tagen, Default=0 (Keine Retentionszeit übermitteln)

Für Dokumente mit geplanter Retentionszeit hat diese gegenüber einer hier angegebenen Vorrang.

pathTemplate Optional: Über diesen Parameter können Objekte in spezifischen Verzeichnissen (Paths) innerhalb eines Buckets abgelegt werden

 

Profil für Dell EMC ECS:
storage:  
profiles:  
ecs-cas:  
profileName:

Name des Profils.

Der Profilname wird bei der Konfiguration des virtuellen Archivs in enaio® enterprise-manager angegeben.

Sie können mehrere Profile anlegen.

access-key:

Benutzername

password: Passwort
clusterId Nummer des Clusters, auf den zugegriffen wird.
url: URL zu Dell EMC ECS
bucket: Bezeichnung des Buckets, er im Health-Check angezeigt werden soll.
defaultRetentionInDays

Retentionszeit in Tagen, Default=0 (Keine Retentionszeit übermitteln)

Für Dokumente mit geplanter Retentionszeit hat diese gegenüber einer hier angegebenen Vorrang.

calculateDigestMetadata Default=false, Optional: Es kann notwendig sein, ein Digests in der getMetadata-Abfrage zu berechnen.
calculateDigestContent Default=false, Optional: Es kann notwendig sein, ein Digests in der getContent-Abfrage zu berechnen. Der Digest wird im Content-hash-HTTP-Header mitgesendet.

 

Profil für S3:
storage:  
profiles:  
s3:  
profileName:

Name des Profils.

Der Profilname wird bei der Konfiguration des virtuellen Archivs in enaio® enterprise-manager angegeben.

Sie können mehrere Profile anlegen.

access-key:

Zugriffsschlüssel

secret-key: Passwort
url: URL zu S3
bucket: Bezeichnung des Buckets im Storage-System für die Ablage.

defaultRetentionInDays:

Retentionszeit in Tagen, Default=0 (Keine Retentionszeit übermitteln)

Für Dokumente mit geplanter Retentionszeit hat diese gegenüber einer hier angegebenen Vorrang.

 

Nach Änderungen an der Konfigurationsdatei application-storage.yml muss der Service 'archive' über enaio® services-admin neu gestartet werden.