Administrative Anwendungen

enaio® 11.0 »

enaio® administrator, enaio® enterprise-manager und enaio® editor gehören zu den administrativen Anwendungen.

Durch das MSI-Paket enaio_administration_ansi.msi bzw. enaio_administration_unicode.msi aus dem Verzeichnis \Frontend\ werden enaio® administrator, enaio® enterprise-manager, enaio® editor, enaio® editor-for-workflow und enaio® administrator-for-workflow installiert.

  • Mit enaio® administrator verwalten Sie Benutzer und das Sicherheitssystem, Vorlagen und Anwendungen für Windows-Dokumenttypen, die Archivierung, Import- und Exportprozesse und vieles mehr.
  • Mit enaio® enterprise-manager verwalten Sie das Lizenzsystem, einzelne Server und Servergruppen, die Medien für die Archivierung und vieles mehr.
  • Mit enaio® editor erstellen Sie die Objektdefinition und gestalten die Indexdatenmasken.
  • Mit enaio® editor-for-workflow erstellen Sie Workflowmodelle, mit enaio® administrator-for-workflow können laufende Workflow-Prozesse eingesehen und administriert werden.

Es wird empfohlen, die administrativen Anwendungen auf dem Serverrechner zu installieren.

In die Datei asinit.cfg aus dem Verzeichnis können vor der Installation die Verbindungsdaten zu enaio® server eingetragen werden.

Ansi- und Unicode-Anwendungen können sich nur mit einem Server verbinden, der eine entsprechend eingerichtete Datenbank verwaltet.

Die Statuszeile der Anwendungen zeigt neben dem Benutzer und der Adresse des verbundenen Servers an, welchen Zeichensatz die Datenbank verwendet: Unicode Statuszeile - Zeichensatz - Symbol oder Ansi Statuszeile - Zeichensatz - Symbol.

Spracheinstellung

Die Oberflächen der administrativen Anwendungen stehen in deutsch, englisch und französisch zur Verfügung. Benutzer stellen die Sprache zentral über die Einstellungen in enaio® client ein. Diese Einstellung gilt auch für die administrativen Anwendungen.

enaio® enterprise-manager verfügt nur über die Sprachen Deutsch und Englisch und ist unabhängig von der Einstellungen in enaio® client.