Rechtegruppen-AddOn

enaio® editor 11.0 »

Ab der Version 9.0 kann das Dialogelement Rechtegruppencontrol mit gleichen Funktionen aber besserer Performance eingebunden werden.

Das Rechtegruppen-AddOn öffnet einen Dialog, über den Benutzer und Benutzergruppen gewählt werden können. Über dieses AddOn und entsprechende Klauseln, die Sie im enaio® administrator einrichten, können Zugriffsrechte über die Indexierung gesteuert werden. Ist ein Feld über dieses AddOn indexiert, kann beispielsweise der Zugriff auf Objekte nur für Benutzer erlaubt werden, die Mitglied einer der Gruppen sind oder als einzelne Benutzer eingetragen sind.

Benutzer können aber auch beliebige andere Werte in das Feld eintragen.

Wählen Sie über das Eigenschaftsfenster eines Textfelds in der Zeile Katalog den Eintrag AddOn, wird die Registerkarte AddOn angelegt.

Über den Dateiauswahldialog wählen Sie die Datei axaddusrgrp.dll aus dem Installationsverzeichnis von enaio® editor und den Administrationskomponenten.

Über Konfigurationseinträge geben Sie an, ob Benutzer und Gruppen, nur Benutzer, nur Gruppen oder aufgeführte Gruppen oder Benutzer angezeigt werden.

Folgende Einträge sind möglich:

EXTRAn=BOTH

Default-Einstellung, alle Benutzer und alle Gruppen

EXTRAn=USER

Nur Benutzer

Folgende Extra-Einträge müssen sich auf Benutzer beziehen.

Ausnahme: GROUPS_EXCLUSIVE ohne weitere Benutzer-Konfiguration zeigt nur Benutzer aus den Gruppen.

EXTRAn=GROUPS

Nur Gruppen

Folgende Extra-Einträge müssen sich auf Gruppen beziehen.

EXTRAn=USER_EXCLUDE:name1;name2

Alle Benutzer außer den angegebenen

EXTRAn=GROUPS_EXCLUDE:gruppe1;gruppe2

Alle Gruppen außer den angegebenen.

EXTRAn=USER_EXCLUSIVE:name1;name2

Nur die angegebenen Benutzer.

EXTRAn=USER_FILTER:Präfix

Nur Benutzer, deren Namen mit dem angegebenen Präfix beginnen. Mehrere Präfixe werden durch das Semikolon getrennt.

EXTRAn=GROUPS_EXCLUSIVE:gruppe1;gruppe2

Nur die angegebenen Gruppen und deren Benutzer.

Bei EXTRAn=USER nur die Benutzer der Gruppen, bei EXTRAn=GROUPS nur die Gruppen

EXTRAn= GROUPS_FILTER:Präfix

Nur die Gruppen und deren Benutzer, deren Namen mit dem Präfix beginnen. Mehrere Präfixe werden durch das Semikolon getrennt.

EXTRAn=SORTCOLn

SORTCOL1 – Sortiert erst die Gruppen und dann die Benutzer alphabetisch aufsteigend nach Benutzername.

SORTCOL2 – Sortiert die Benutzer und Gruppen alphabetisch aufsteigend nach Benutzername.

SORTCOL3 – Sortiert die Benutzer und Gruppen alphabetisch aufsteigend nach Benutzerbeschreibung.

EXTRAn=CANSHOWDETAILS

In enaio® client können über das Kontextmenü Detailinformationen zu Benutzern oder Gruppen angezeigt werden.

Die Extra-Einträge müssen fortlaufend und mit '00' beginnend nummeriert werden.

Im Indexdatenfeld wird einem Benutzer '(u)' angehängt, einer Gruppe '(g)'. Die Einträge werden durch ein Semikolon getrennt. Die Anzahl der Einträge im Indexdatenfeld ist durch die angegebene Feldlänge begrenzt. Übernimmt ein Benutzer Einträge, die die Feldlänge überschreiten, erhält er eine Fehlermeldung.

Wählen Sie als Vorbelegungsfunktion für das Feld 'Nutzer(u)', wird das Feld für den Benutzer mit der Benutzerkennzeichnung vorbelegt, die auch das Rechtegruppen-AddOn erzeugt.

Bei einer reinen Benutzerliste können Sie, wie beim Benutzer-AddOn, die Auswahl der Benutzer einschränken auf diejenigen, die in der gleichen Gruppe sind, wie der Benutzer. Dazu benötigen Sie folgenden Eintrag in der Datei as.cfg aus dem Verzeichnis \etc des Datenverzeichnisses:

[MANDANT]

HideOthers=1

Sie können dort eine weitere Zeile anhängen, um zusätzlich einzelne Benutzer, die nicht in der gleichen Gruppe sind, einzuschließen:

Exclude=Benutzer1;Benutzer2

Bei einer reinen Gruppenliste werden analog durch den Eintrag HideOthers nur die Gruppen angezeigt, in denen der Benutzer Mitglied ist. Durch einen 'Exclude'-Eintrag können hier ebenfalls weitere Gruppen eingeschlossen werden.

enaio® webclient wertet as.cfg-Einträge nicht aus.