enaio® start

enaio® 11.0 »

enaio® start übernimmt das Starten der Automatischen Aktionen, für die Sie einen Zeitpunkt eingetragen haben. Die Aktionen können Sie in enaio® start nicht bearbeiten.

Aktionen, für die Sie Zyklisch als Modus eingetragen, werden das erste Mal kurz nach dem Start von enaio® start gestartet. Das nächste Mal nach Ablauf der angegebenen Zeit. Beenden Sie enaio® start, werden keine Daten zu den Zyklen von Automatischen Aktionen gespeichert. Kurz nach dem nächsten Start von enaio® start werden zyklische Aktionen neu gestartet.

Das Programm enaio® start (axauto.exe) finden Sie im Verzeichnis der Administrationskomponenten.

enaio® start benötigt administrative Rechte. Es muss das erste Mal manuell aus dem Anwendungsverzeichnis aufgerufen werden. Dabei werden Benutzername und Passwort angegeben. Die Daten werden in der Registrierung gespeichert. Alle folgenden Programmaufrufe werden über diesen Benutzer ausgeführt. Der Benutzer benötigt die Systemrolle 'Server: Jobkontext wechseln'.
Falls der Benutzer geändert werden soll, dann Löschen Sie den folgenden Schlüssel und starten enaio® start dann neu:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\OPTIMAL SYSTEMS\AsAuto

Starten Sie enaio® start, dann öffnet sich ein Fenster mit der Liste der Aktionen, für die ein Zeitpunkt eingetragen wurde.

Aktionen werden in die Warteschlange eingereiht, wenn zur angegebenen Startzeit noch andere Aktionen bearbeitet werden.

Die laufenden Aktionen werden im unteren Bereich des Fensters protokolliert. Das Protokoll wird automatisch in die Datei osTTMMJJ.prt geschrieben. TTMMJJ steht für das Datum. Protokolle werden in das konfigurierte Protokollverzeichnis geschrieben. Über die Schaltfläche Protokoll öffnen Sie alte Protokolle.

Die Protokolle werden nicht automatisch gelöscht. Löschen Sie Protokolle, die Sie nicht mehr brauchen, in regelmäßigen Abständen manuell.

Unabhängig von dieser Protokollierung wird ebenfalls die enaio®-Protokollierung mit den Einstellungen aus der Konfigurationsdatei oxrpt.cfg ausgeführt. Für diese Protokollierung können Sie für die Dauer einer Sitzung die Protokolltiefe des 'Default'-Kanals einstellen. Die Änderung der Protokolltiefe wirkt sich sofort aus, enaio® start muss nicht neu gestartet werden.

Den Dialog Protokolleinstellungen öffnen Sie über das Kontextmenü der Titelzeile.

Über die Schaltfläche Konfiguration senden wird die aktuelle Protokollkonfiguration oxrpt.cfg per E-Mail versendet. Beim Versenden der Protokolle werden alle Protokolldateien (*.evn) vom aktuellen Tag in eine ZIP-Datei verpackt und zusammen mit der Konfiguration versandt.

Benutzer mit der Systemrolle 'Administrator: Konfiguration Gesamtsystem' können die Änderung der Protokollstufe dauerhaft übernehmen.

enaio® start beenden Sie über die Schaltfläche Beenden. Eine laufende Aktion wird noch abgeschlossen. Aktionen in der Warteschlange werden nicht mehr ausgeführt.

Fehler-Rückgabewerte der Aktionen

Wenn Sie für enaio® start die generierten Startparameter um den Parameter '/X' ergänzen, dann wird bei Fehlern nicht pauschal der Wert '0' zurück gegeben sondern ein Wert für die Aktion, bei der der Fehler auftrat. Dadurch kann bei Aktionsfolgen die entsprechende Aktion identifiziert werden.

Aktion

Interner Fehlerwert

Hexadezimaler Fehlerwert

Dezimaler Fehlerwert

Fehlerlevel in Command.exe

UNKNOWN

1019

0x800703FB

2147943419

-2147023877

AXACARCH

1020

0x800703FC

2147943420

-2147023876

AXACEXP

1021

0x800703FD

2147943421

-2147023875

AXACIMP

1022

0x800703FE

2147943422

-2147023874

AXACSYNC

1023

0x800703FF

2147943423

-2147023873

AXACABO

1024

0x80070400

2147943424

-2147023872

AXACHIST

1025

0x80070401

2147943425

-2147023871

AXACWDVL

1026

0x80070402

2147943426

-2147023870

AXACSCRIPT

1027

0x80070403

2147943427

-2147023869

AXACPAGE

1028

0x80070404

2147943428

-2147023868

AXACPREF

1029

0x80070405

2147943429

-2147023867

AXACREQ

1030

0x80070406

2147943430

-2147023866

AXACUNAC

1031

0x80070407

2147943431

-2147023865

AXACDOK2TIF

1032

0x80070408

2147943432

-2147023864

AXACMTIF

1033

0x80070409

2147943433

-2147023863

AXACLTRASH

1034

0x8007040A

2147943434

-2147023862

AXACHASH

1035

0x8007040B

2147943435

-2147023861

AXACSIGN

1036

0x8007040C

2147943436

-2147023860

AXACPDFA

1037

0x8007040D

2147943437

-2147023859

AXACDEL

1038

0x8007040E

2147943438

-2147023858

AXACCOM

1039

0x8007040F

2147943439

-2147023857

AXACEXEC

1040

0x80070410

2147943440

-2147023856

AXACUNME

1042

0x80070412

2147943442

-2147023854

AXACTARC

1043

0x80070413

2147943443

-2147023853

AXACADJR

1044

0x80070414

2147943444

-2147023852

AXACCRYPT

1045

0x80070415

2147943445

-2147023851

AXACIDX

1046

0x80070416

2147943446

-2147023850

AXACVCEXP

1047

0x80070417

2147943447

-2147023849

AXACSUMM

1048

0x80070418

2147943448

-2147023848

AXACCVGEN

1049

0x80070419

2147943449

-2147023847

AXACDBST

1050

0x8007041A

2147943450

-2147023846

AXACCL

1051

0x8007041B

2147943451

-2147023845

AXACWFHCLEAR

1052

0x8007041C

2147943452

-2147023844

AXACSYSC

1053

0x8007041D

2147943453

-2147023843

AXAOLFR

1054

0x8007041E

2147943454

-2147023842

AXACHASHD

1055

0x8007041F

2147943455

-2147023841

AXACDCM

1059

0x80070422

2147943458

-2147023838

AXACXMLE

1060

0x80070423

2147943459

-2147023837

AXACXMLC

1061

0x80070424

2147943460

-2147023836