enaio® server

enaio® 10.10 »

enaio® server - sowohl für Ansi- als auch für Unicode-Installationen - wird über das Setup aus dem Verzeichnis \Backend\Server\ installiert.

enaio® server wird bei einer Installation immer zuerst installiert und muss zur Installation der weiteren Komponenten, insbesondere der Dienste, laufen und erreichbar sein.

Kopieren Sie das Verzeichnis auf den Installationsrechner und starten Sie das Setup:

Sprache wählen Deutsch / Englisch
Zeilpfad wählen Standard: C:\Program Files\OPTIMAL SYSTEMS\enaio
Lizenzdateien Pfad zum Verzeichnis mit den Lizenzdateien
Dienst auswählen Adresse und Dienstname aus der Lizenzdatei
Datenbank
DataSourceName

ODBC-Datenquelle auswählen

Der Name darf keine Leerzeichen enthalten.

Benutzer DB-Benutzer
Passwort / Verifizierung DB-Passwort
Datenbanksystem Standard: Allgemeiner ODBC-Parser
Unicode

Ausschließlich für Unicode-Installationen.

Unicode-Installationen benötigen Unicode-Clients. Ansi- und UNICODE-Installationen können, auch bei mehreren Servern / Servergruppen nicht gemischt werden.

Allgemein
TCP/IP Port Standard: 4000
Name der Servergruppe Über die Schaltfläche Servergruppe geben Sie einen Namen ein.
Optionen Ist bereits ein Server installiert, dann haben Sie weitere Installationsoptionen.
Datenverzeichnis

Programmbereich und Datenbereich sollten getrennt werden. Das Datenverzeichnis enthält das Verzeichnis etc mit zentralen Konfigurationsdateien.

Sie werden gefragt, ob der angegebene Pfad in UNC-Notation gewandelt werden soll. Wenn in dieser Servergruppe nachträglich weitere Server installiert werden sollen, dann ist diese Umwandlung notwendig. Das Verzeichnis muss dann freigegeben werden.

Benutzerkonto
Benutzername / Kennwort

Benutzername und Passwort des Benutzerkontos, unter dem enaio® server installiert werden soll.

Der Benutzername muss das Format 'DOMÄNE\Benutzername' haben. Die Domäne kann auch der Rechnername sein. Der Installationsassistent prüft die eingegebenen Daten auf Richtigkeit. Nach dreimaliger falscher Eingabe kann enaio® server mit dem Windows-Systemkonto installiert werden oder die Installation abgebrochen werden.
Der angegebene Benutzer benötigt pauschale Berechtigungen zum Dienststart via Access Entry in seiner ACL oder die Dienststartberechtigung über den Security Descriptor des Dienstes. Der Installationsassistent überprüft diese Rechte nicht.
Jeder Benutzer, über dessen Konto ein Dienst in der Diensteverwaltung angemeldet wird, bekommt automatisch entsprechende Rechte zum Dienststart.
Beachten Sie, dass enaio® server nicht korrekt gestartet werden kann, wenn falsche Benutzerdaten eingegeben werden. Falsche Eingaben müssen Sie nach der Installation manuell in der Diensteverwaltung korrigieren.

Mit diesen Daten kann die Installation fertig gestellt werden.

Aktualisierungen

Zur Aktualisierung von enaio® server werden Patches im Verzeichnis \Backend\Server\ zur Verfügung gestellt.