Fieldmapping-AddOn

Gültig für: enaio® editor Version 10.10

Das Fieldmapping-AddOn überträgt Indexdaten eines recherchierten Objekts in Indexdatenfelder, die über die Eigenschaft kontrolliert durch Crosscheck mit dem AddOn-Feld verbunden sind. Das AddOn-Feld wird dabei mit der ID des recherchierten Objekts indexiert.

Die Konfiguration des Fieldmapping-AddOns erfolgt über enaio® client und erfordert die Systemrolle 'Editor: Starten'.

Stellen Sie bitte sicher, dass die Daten nicht gleichzeitig von mehreren Benutzern bearbeitet werden.

Das Fieldmapping-AddOn ordnen Sie einem Textfeld zu. Über den Dateiauswahldialog wählen Sie die Datei axaddfieldmapping.dll aus dem Installationsverzeichnis von enaio® editor und den Administrationskomponenten.

In enaio® client öffnen Sie mit einem Klick der rechten Maustaste auf die AddOn-Schaltfläche den Konfigurationsdialog.

Konfiguration

Objekttyp auswählen

Sie wählen einen Objekttyp. Benutzer übernehmen Indexdaten eines Objekts dieses Typs in die Crosscheckfelder.

Wenn Sie den Objekttyp ändern, dann werden bestehende Vorlagen gelöscht.

Vorlagen

Sie können Vorlagen mit Konfigurationen für die Zuordnung von Indexdatenfeldern zu Crosscheckfeldern erstellen.

Eine Vorlage kann als Favorit gekennzeichnet werden. Diese Vorlage ist für den Benutzer vorausgewählt.

Crosscheckfelder

Die Crosscheckfelder werden angezeigt. Hier tragen Sie für jedes Crosscheckfeld Platzhalter für die Indexdatenfelder des Objekttyps ein.

Über die Schaltfläche Feldauswahl öffnen Sie eine Liste mit allen Indexdatenfeldern und mit Spezialfeldern, beispielsweise den Benutzernamen.

Zusätzlich können Sie hier Text eintragen.

Beispiel: Hallo %%Vorname%% %%Name%%

Rückgabewert In das AddOn-Feld wird immer die ID des übernommenen Objekts eingetragen.

Importieren

Exportieren

Konfigurationen für einen Objekttyp können exportiert und importiert werden.

Benutzer öffnen über die AddOn-Schaltfläche eine Trefferliste, wählen eine Vorlage und können die Daten übernehmen.

Benutzer sehen in der Trefferliste nur Treffer, auf die sie Zugriffsrechte haben.