Anzeige statischer Spalten in Objektlisten ändern

Gültig für: enaio® webclient Version 10.0

Sie können in enaio® webclient die Anzeige statischer Spalten z. B. in Trefferlisten, an Standorten, in der Variantenverwaltung, in Workflow-Akten, im Favoritenbereich oder in der Verlaufsansicht in den Benutzereinstellungen von enaio® webclient anpassen.

Folgende statische Spalten können Sie in den Benutzereinstellungen ein- bzw. ausblenden:

Die benutzerspezifische Konfiguration der statischen Spalten in enaio® webclient wird in allen anderen enaio®-Clients berücksichtigt und umgekehrt. Das heißt z. B., Einstellungen die Sie in enaio® webclient vornehmen, werden beim nächsten Start von enaio® webclient als Desktop-Anwendung, von enaio® mobile und von enaio® client übernommen.

Für den Einsatz von enaio® mobile auf Smartphones gilt:

Auf Smartphones werden aus Platzgründen die statischen Spalten in Trefferlisten, an Standorten, in der Variantenverwaltung usw. ausgeblendet. Ebenso werden die Einstellmöglichkeiten für die statischen Spalten im Benutzermenü nicht angezeigt.

Der Wechsel in der Anzeige erfolgt, wenn das Display des mobilen Gerätes nicht mehr als 420 Pixel in der Breite oder in der Höhe aufweist.

Statische Spalten werden in enaio® webclient kontextbezogen angezeigt. D. h., in einer Trefferliste mit Ordnern oder mit Registern wird z. B. keine Spalte "Signaturen" angezeigt, weil Ordner bzw. Register nicht signiert werden können.

Wenn Sie auf den Spaltenkopf einer statischen Spalte klicken bzw. tippen, dann wird die Liste sortiert. Wenn Sie erneut auf den Spaltenkopf klicken bzw. tippen, wird die Reihenfolge der Sortierung umgekehrt. Mit einem dritten Klick bzw. Fingertipp auf den Spaltenkopf heben Sie die Sortierung wieder auf.

Statische Spalten können, bis auf die statische Spalte Objekt, nicht gruppiert oder gefiltert werden.