DMS service

Gültig für: enaio® Version 10.0

Hier finden Sie Informationen zu den aktuellen Service Releases des DMS service.

Installation

Services werden über die Datei os_service-manager_setup.exe aus dem Verzeichnis \Backend\Service-Manager installiert.

Aktualisierungen der Services erfolgen über enaio_services_versionfix.exe aus dem Verzeichnis \Backend\Service-Manager-Update. Kopieren Sie das Verzeichnis vor der Aktualisierungen auf die Rechner der Microservices.

DMS service 10.0 Version 5.0.0

Objekttyprelationen

Bei der Anfrage eines Ordners oder Registers mit dem Parameter includeAllowedChildObjectTypeIds für die Objekttyprelationen hat das Ergebnis eine geänderten Struktur. Zurückgegeben werden die Objekttyp-IDs mit der Angabe, wie viele Objekte eines Typs noch angelegt werden dürfen.

Setzen Sie den DMS service bereits ein, dann prüfen Sie bitte die Verarbeitung.

Löschen von Objekten

Die Parameter HARDDELETE und DELETECASCADING für das Löschen von Objekten werden mit einer folgenden Version abgekündigt. Verwenden Sie die analogen Parameter in der aktuellen Struktur.

Server-Job-Optionen

Für das Einfügen, Aktualisieren, Löschen, Bewegen und Kopieren von Objekten stehen nahezu alle Server-Job-Optionen zur Verfügung. Beispielsweise ARCHIVEIMMEDIATELY für das sofortige Archivieren von Objekten.

Beachten Sie die Hinweise zur Verwendung der Server-Job-Optionen.

Renditions abrufen

Renditions für Objekte können abgerufen werden - PDF, OCR-Text, Quicklooks.

Zur Archivierung freigeben / nicht freigeben

Die Eigenschaft 'Zur Archivierung freigeben / nicht freigeben' für Dokumente kann über folgende Endpunkte gesetzt werden:

Verweisdokumente

Verweisdokumente können erstellt werden.