enaio® client: Voraussetzungen

Gültig für: enaio® Version 10.0

Installationsvoraussetzungen

  • Die Rechner-Hardware erfüllt die Mindestvoraussetzungen.
  • Das Betriebssystem ist installiert und erfüllt die Mindestvoraussetzungen.
  • Der angemeldete Benutzer hat Administrator-Rechte auf Betriebssystem-Ebene.
  • Der angemeldete Benutzer kann in die Windows Registrierung schreiben.
  • Der angemeldete Benutzer kann ins %Windir%\System32-Verzeichnis schreiben.
  • Der angemeldete Benutzer kann in das Installationsverzeichnis und alle Unterverzeichnisse schreiben.
  • enaio® server ist installiert, gestartet und stellt einen IP-Port zur Verfügung.
  • Ein System-Verzeichnis für temporäre Dateien für die Cache-Ablage von Dokumentdateien ist vorhanden, der freie Festplattenplatz ist hinreichend groß. Die enaio® client-Benutzer haben Schreibrechte in dem Verzeichnis.

Bisher wurden mit der Installation von enaio® client Komponenten für das Debuggen von Eventskripten mit installiert. Das ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr möglich. Stattdessen kann an den entsprechenden Arbeitsplätzen Visual Studio installiert werden. Visual Studio ist mit unterschiedlichen Lizenzmodellen verfügbar. Empfehlung: Visual Studio Community Edition mit installiertem Workload 'Plattformübergreifende .NET Core-Entwicklung'.

Für das Anlegen von E-Mails mit Outlook muss, bei unterschiedlicher Bittigkeit von enaio® client und Outlook, die Windows Registry angepasst werden.

Windows-Versionen

Wenn enaio® client unter Windows 8.x betrieben wird, kann es bei RDP-Sitzungen mit der deaktivierten Option Visuelle Stile und bei Citrix-Sitzungen zu Darstellungsfehlern auf der enaio® client-Benutzeroberfläche kommen. Um diese Darstellungsfehler zu vermeiden, wird empfohlen, die Benutzeroberfläche der Windows-Betriebssysteme auf das Windows Aero Theme einzustellen.