Events

Gültig für: enaio® Version 10.0

Ein Event ist ein VBScript bzw. für enaio® webclient ein JavaScript, das Sie einem Ereignis im Ablauf eines Workflow-Prozesses zuordnen.

Der Ablauf einer Aktivität in einem Workflow-Prozess ist nach folgendem Schema in Ereignisse aufgeteilt:

StartActivity

Server-Skript

Nachdem ein Vorgang gestartet wurde oder nachdem eine Aktivität und die Transitionen abgeschlossen wurden. Bevor ein Benutzer den Vorgangsschritt im Eingangskorb sieht.

PersonalizeWorkItem

Server-Skript

Nachdem ein Benutzer einen nicht personalisierten Vorgangsschritt gestartet hat und bevor der Schritt personalisiert wird.

GetWorkItemParams

Server-Skript

Nachdem ein Benutzer einen personalisierten Vorgangsschritt erneut gestartet hat und die Variablen eingelesen wurden.

BeforeOpen

Client-Skript

Bevor der Client die Anwendungsmaske öffnet.

Das Event kann zusätzlich dazu verwendet werden, in der Inhalts-/Detailvorschau ein Objekt über die Objekt-ID aufzurufen.

Skriptcode:

asfile.ContextObjIdent = ID

ButtonClick

Client-Skript

Nachdem der Benutzer auf eine Schaltfläche auf der Anwendungsmaske geklickt hat.

Das Event kann zusätzlich dazu verwendet werden, in der Inhalts-/Detailvorschau ein Objekt über die Objekt-ID aufzurufen.

Skriptcode:

asfile.ContextObjIdent = ID

OnEnterPage

Client-Skript

Nachdem der Benutzer auf einer Maske die Seite eines Pagecontrols aktiviert hat.

SimulateMaskEdit

Simulationsskript

Das Skript wird nur im Workflow-Simulationsprogramm ausgeführt.

BeforeCancel

Client-Skript

Nachdem der Benutzer auf die Schaltfläche 'Schließen' geklickt hat.

Der Vorgangsschritt bleibt personalisiert.

BeforeForward

Client-Skript

Nachdem der Benutzer auf die Schaltfläche 'Weiterleiten' geklickt hat.

Das Skript kann festlegen, ob die Anwendungsmaske für weitere Eingaben offen bleibt.

EndActivity

Server-Skript

Nachdem die Aktivität abgeschlossen ist, bevor die Transitionen erfolgen.

TimerFired

Server-Skript

Nachdem die Mahnfrist der verbundenen Aktivität abgelaufen ist.

Für Server-Skripte können Sie in einem globalen Server-Skript Funktionen implementieren, für Client-Skripte in einem globalen Client-Skript. Client-Skripte können für alle Clients oder nur für ECM- oder Web-Client erstellt werden.

Globale Skripte werden immer an die entsprechenden Ereignisskripte angehängt und dann zusammen ausgeführt.

Aktivitäten, die ohne Anwendung laufen, können nur Server-Skripte zugeordnet werden. Aktivitäten ohne Anwendung sind Schleifen, Routen, die Startaktivität und die Endaktivität.

Masken können folgende Events zugewiesen werden:

ButtonClick

Client-Skript

Nachdem der Benutzer auf ein Bedienelement geklickt hat.

EnterPage

Client-Skript

Nachdem der Benutzer eine Registerkarte aktiviert.

LeavePage

Client-Skript

Nachdem der Benutzer eine Registerkarte verlässt.

ValueChanged

Client-Skript

Nachdem der Benutzer einen Wert in einem Eingabefeld geändert hat.

FocusGained

Client-Skript

Nachdem der Benutzer den Fokus auf ein Bedienelement gesetzt hat.

BeforeAddRow

Client-Skript

Bevor der Benutzer eine Tabellenzeile hinzugefügt hat.

BeforeDeleteRow

Client-Skript

Bevor der Benutzer eine Tabellenzeile gelöscht hat.

CellValueChanged

Client-Skript

Nachdem der Benutzer einen Wert in einer Tabellenzelle geändert hat.

CellFocusGained

Client-Skript

Nachdem der Benutzer den Fokus auf eine Tabellenzelle gesetzt hat.

Das Simulationsskript dient dazu, im Workflow-Simulationsprogramm die Variablen für die Aktivitäten mit Werten zu belegen.

Bei der Benutzung von typsicheren Variablen ist in Client-Skripten unabhängig von der Spracheinstellung des Clients das deutsche Format zu verwenden. Die Variablen werden im Skript immer als Strings behandelt. In Server-Skripten gilt das jeweilige VBScript-Format. Bestehende Skripte müssen nicht überarbeitet werden, falls die internationalisierten Datum-und Zahlenformate nicht genutzt werden.

Events anlegen

Events legen Sie über den Modelleditor auf der Registerkarte Events mit dem Eventeditor an.

Der Eventeditor listet im Bereich Aktivitäten alle Aktivitäten des Modells auf. Ebenfalls angezeigt sind die Einträge, über die Sie die globalen Skripte erstellen.

  • Markieren Sie eine Aktivität.
  • Wählen Sie über das Kontextmenü oder die Schaltfläche Event hinzufügen ein Event.

Das Event wird im Bereich Aktivitäten zugeordnet.

  • Geben Sie das Skript ein.
  • Speichern Sie das Modell.

Auf der Symbolleiste des Eventeditors finden Sie folgende Schaltflächen:

Event hinzufügen

Sie wählen ein Skript, um es hinzuzufügen.

Löschen

Sie löschen ein markiertes Skript

Skriptcode importieren

Sie öffnen ein Skript aus einer Datei.

Das Öffnen wird abgebrochen, wenn der Eventtyp aus der Datei nicht mit dem aktuellen Eventtyp übereinstimmt.

Skriptcode speichern

Sie speichern das Event in einer Datei.

Zur Aktivität wechseln

Die markierte Aktivität wird auf dem Zeichenblatt angezeigt.

Ausschneiden

Sie schneiden den markierten Text aus.

Kopieren

Sie kopieren den markierten Text in die Zwischenablage.

Einfügen

Sie fügen den Text aus der Zwischenablage an der aktuellen Cursorposition ein.

Rückgängig

Sie machen die letzte Aktion rückgängig

Wiederherstellen

Sie stellen die letzte Aktion wieder her.

Suchen

Sie geben einen Suchbegriff und eine Suchrichtung ab.

Suche wiederholen

Sie wiederholen die Suche.

Vorher suchen

Sie wiederholen die Suche in der entgegengesetzten Suchrichtung.

Ersetzen

Sie geben einen Suchbegriff und einen Begriff zum Ersetzten an.

Lesezeichen ein-/ausschalten

Setzt in der aktuellen Zeile ein Lesezeichen oder entfernt es.

nächstes Lesezeichen

Geht zur Zeile mit dem nächsten Lesezeichen.

vorhergehendes Lesezeichen

Geht zur Zeile mit dem vorhergehenden Lesezeichen.

alle Lesezeichen löschen

Löscht alle Lesezeichen.

Syntaxhervorhebung

Sie wählen die Skriptsprache für die Syntaxhervorhebung.

Mit Strg+G geben Sie eine Zeilennummer an, zu der gesprungen wird.

Über Strg+Leertaste schalten Sie IntelliSense für VBScript ein. IntelliSense ermöglicht das automatische Vervollständigen von Befehlen und stellt kontextbezogene Listen bereit, die Code- und Skripterstellungselemente enthalten.

Über F7 führen Sie eine Syntaxprüfung für VBScript durch.

Mit Strg+Maustaste ändern Sie die Schriftgröße im Editorfenster.

Events für enaio® webclient werden in JavaScript geschrieben. Über das Kontextmenü im Arbeitsbereich des Skripteditors muss JavaScript aktiviert werden.