enaio® editor-for-workflow

Gültig für: enaio® Version 10.0

Mit enaio® editor-for-workflow erstellen Sie die Workflowmodelle und die Organisation für die Workflowmodelle.

Workflow-Prozesse verwalten Sie mit enaio® administrator-for-workflow.

Im Programmfenster von enaio® editor-for-workflow finden Sie:

  • die Menüleiste

Über die Menüleiste rufen Sie kontextbezogen Funktionen auf.

  • Symbolleisten

Die Symbolleisten enthalten Schaltflächen, über die Sie Funktionen aufrufen.

In Arbeitsbereich finden Sie die Organisation und öffnen den Organisationsexplorer und den Modellexplorer.

  • die Arbeitsfläche

Auf der Arbeitsfläche werden die Explorer, Fenster und Dialoge angezeigt, über die Sie Modelle und Organisationen bearbeiten.

Über das Menü Fenster ordnen Sie die Fenster an und wechseln zwischen den Fenstern.

  • die Statusleiste

Auf der Statusleiste sind Servername und Port angegeben und hier werden weitere Informationen eingeblendet.

Arbeitsbereich

Den Arbeitsbereich blenden Sie über die Schaltfläche Arbeitsbereich oder das Menü Ansicht ein und aus.

Angezeigt ist dort die eingerichtete Organisation.

Über das Kontextmenü des Arbeitsbereichs legen Sie Organisationen an und löschen Organisationen.

Eine Organisation besteht aus den Organisationsklassen und den Workflowprojekten und -familien.

Die Organisationsklassen bearbeiten Sie über den zugeordneten Organisationsexplorer. Den Organisationsexplorer starten Sie aus dem Arbeitsbereich durch Doppelklick.

Workflowprojekte bearbeiten Sie über den zugeordneten Modellexplorer.

Sie können für den Import von Organisationsdaten eine neue Organisation anlegen. Nur eine Organisation kann den Status 'aktiv' erhalten und nur die Modelle der aktiven Organisation können verwendet werden.

Einer Organisation geben Sie über das Kontextmenü den Status 'aktiv'. Die aktive Organisation wird durch einen grünen Haken gekennzeichnet.

Über das Kontextmenü können Sie ebenfalls Daten importieren und exportieren.