Dialogelemente

Gültig für: enaio® editor Version 10.0

Für die eingerichteten Masken der Ordner-, Register und Dokumenttypen legen Sie Dialogelemente an.

Es gibt Elemente, die eine grafische Funktion haben, und Elemente für die Indexierung der Ordner, Register und Dokumente.

Die Indexierungselemente haben:

  • grafische Eigenschaften - die Größe und Position auf der Maske,
  • Datenbankeigenschaften - einen Datenbanktyp und eine Feldlänge,
  • Eigenschaften, die Benutzer beim Indexieren oder beim Recherchieren unterstützen.

Die Datenbankeigenschaften legen fest, welche Tabellen in der Datenbank angelegt werden. Änderungen dieser Eigenschaften sind nur sehr begrenzt möglich.

Mit der Feldlänge geben Sie einen maximalen Wert für die Länge der Indexierung eines Felds an. Der enaio® editor arbeitet mit einem Default-Wert für die maximale Feldlänge von 248 Zeichen für Textfelder, der von jeder Datenbank unterstützt wird. Erlaubt Ihre Datenbank einen höheren Wert, können Sie diesen Wert hochsetzen. Den maximalen Wert finden Sie in der Dokumentation zu Ihrer Datenbank. Einen höheren Wert geben Sie über das Menü Datei/Einstellungen auf der Registerkarte maximale Datenbankfeldlänge an. Die maximale Feldlänge ist dort auf 8192 Zeichen begrenzt.

Auf einer Maske können maximal 240 Dialogelemente angelegt werden. Richten Sie ein Dialogelement vom Typ 'Pagecontrol' an, können Sie auf jeder Seite dieses Elements zusätzlich 240 Dialogelemente anlegen.

Für die Bezeichnung eines Dialogelements sind maximal 240 Zeichen möglich. Die Zeichenkombination ']]>' ist für Bezeichnungen nicht erlaubt.

Die Masken werden auf der Arbeitsfläche angezeigt. Über die Werkzeuge auf der Leiste Dialogelemente wählen Sie Dialogelemente aus und positionieren sie auf der Maske.

Die Datenbankeigenschaften und die Eigenschaften für die Indexierung legen Sie über das Eigenschaftsfenster fest. Dort ordnen Sie Dialogelementen auch Kataloge und AddOns zu. Die Eigenschaften eines Dialogelements sind für den Benutzer nicht immer ersichtlich. Informieren Sie die Benutzer deshalb mit Hilfe der Tooltips genau über die Funktion der Dialogelemente.

Schließen Sie eine Maske, können Sie wählen, ob Sie Änderungen übernehmen wollen oder nicht. Übernehmen Sie Änderungen werden diese zwischengespeichert. Wollen Sie die Änderungen endgültig übernehmen, speichern Sie die Objektdefinition.