VB-Editor

Gültig für: enaio® capture Version 10.0

In AXVALID können VB-Skripte als Pre- oder Aftercheck-Programme benutzt werden (siehe 'Pre- und Aftercheck-Programme für AXVALID').

Im VB-Editor können Sie Skripte erstellen oder vorhandene Skripte importieren. Skripte, die nicht von OPTIMAL SYSTEMS GmbH geliefert wurden, müssen Sie im VB-Editor erstellen oder importieren und speichern. Sie werden beim Speichern verschlüsselt und können nur verschlüsselt ausgeführt werden. Skripte können durch ein Passwort geschützt werden und eine zusätzliche Lizenzierung erfordern.

Das Ausführen eines Skripts muss über das Modul VBV, der VB-Editor über das Modul VBE lizenziert werden. Für den VB-Editor benötigt ein Benutzer das in enaio® administrator erteilte Recht 'Editor: Starten'.

Der VB-Editor wird aus AXVALID über die Schaltfläche Script-Editor im Dialog Batchoptionen geöffnet.

Im VB-Editor steht über die Bibliothek oxactive.dll die Variable oxhelp und die Konstante OSFile für den Zugriff auf die enaio®-Indexierungsfelder zur Verfügung. Die Möglichkeiten der Skript-Steuerung werden dadurch erheblich erweitert.

Die Konstante OSFile ermöglicht den Zugriff auf eine Übergabedatei.

Diese Datei hat folgende Struktur:

[DATA]

Objekt= Name das mit dem AddOn verbundenen Objekts (Schrank)

Flags= beliebige Flags, die mit dem Editor gesetzt werden können

Index= ein DB-Index

Feld00 bis FeldXX= Namen und Feldinhalte der verbundenen enaio®-Indexierungsfelder

EXTRA00 bis EXTRAXX= Extra-Einträge aus der aslisten.dat

 

Die Variable oxhelp stellt die folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • GetProfString(Sektion, Schlüssel, Defaultrückgabestring, Rückgabestring, Dateiname)
  • Diese Funktion entspricht der Windows API-Funktion 'GetPrivateProfileString'.

    Beispiel:

    dim b, a

    set b = CreateObject("oxactive.COxHelp.1")

    b.GetProfString "Sektion", "Schlüssel", "", a, "d:\\temp\\test.cfg"

  • WriteProfString(Sektion, Schlüssel, Wert, Dateiname)
  • Diese Funktion entspricht der Windows API-Funktion 'WritePrivateProfileString'.

  • WinExec(Datei, Parameter)
  • Mit dieser Funktion führen Sie eine Windows-Anwendung aus.

  • ExtractString(string, Feldname, Feldwert)
  • Diese Funktion dient zum Trennen der Feldnamen und Feldwerte aus der Übergabedatei.