Verwalten der Event-Skripte

Gültig für: enaio® webclient Version 10.0

Event-Skripte werden mit enaio® editor-for-events, Bestandteil von enaio® client, erstellt, bearbeitet und in der Datenbank gespeichert.

Zur Vereinfachung der Skript-Bearbeitung und -Verwaltung, insbesondere für den Abgleich zwischen Entwicklungs-, Test- und Produktiv-Systemen, können Skript-Dateien für Events in enaio® service-manager eingebunden werden. Die Event-Skripte in enaio® editor-for-events können dann nur noch aus dem Einbinden und Ausführen eine Skript-Datei aus dem Konfigurationsbereich von enaio® service-manager bestehen.

Der Konfigurationsbereich kann zusätzlich in Git eingebunden und über Branches verwaltet werden.

Konfigurationsbereich von enaio® service-manager

Die Konfigurationsdateien der Microservices befinden sich im Verzeichnis \service-manager\config.

In diesem Verzeichnis können Public-Verzeichnisse angelegt werden, auf die enaio® webclient über enaio® gateway zugreifen kann.

Folgende Verzeichnisstruktur muss angelegt werden:

\service-manager\config\apps\<projekt>\public

Beispiel: \service-manager\config\apps\osweb\public

Mehrere Projekt-Verzeichnisse mit jeweiligen Unterverzeichnissen vor dem Public-Verzeichnis sind möglich.

Im Verzeichnis \public werden dann die Skripte gespeichert.

Einbinden der Skripte

Die Skripte in Public-Verzeichnissen müssen über enaio® editor-for-events in Event-Skripten oder im GlobalWebClientScript eingebunden werden:

formHelper.getPublicResource("<projekt>/public/eventscriptname.js").then(result =>
{
 eval(result);
})

Details dazu finden Sie in der Entwicklerdokumentation.