Benutzerverwaltung in enaio® webclient

Gültig für: enaio® webclient Version 10.0

enaio® webclient stellt eine eingeschränkte Benutzerverwaltungsfunktion zur Verfügung. Sie ermöglicht es, Benutzer anzulegen und zu bearbeiten sowie deren Gruppenzugehörigkeit festzulegen. Weitere Einstellungen sind nicht möglich.

Hier werden nur die Konfiguration und die Verwendung der Funktion in enaio® webclient beschrieben. Es wird vorausgesetzt, dass Sie das Konzept und die Funktionsweise der Benutzerverwaltung kennen. Die ausführliche konzeptuelle Beschreibung der Benutzerverwaltung finden Sie im Administrationshandbuch unter dem Stichwort 'Sicherheitssystem'.

Die Benutzerverwaltungsfunktion steht nur Benutzern mit Supervisor-Rechten zur Verfügung und muss aktiviert werden.

Mit der Benutzerverwaltungsfunktion in enaio® werden Benutzer angelegt, die typischerweise nur mit enaio® webclient arbeiten. Aus diesem Grund können weniger Benutzereigenschaften festgelegt werden als mit der Benutzerverwaltung in enaio® administrator. Aus demselben Grund werden Benutzern standardmäßig nur die Systemrollen zugeordnet, die für die Arbeit mit enaio® webclient erforderlich sind.

Die Systemrollenzuordnung können Sie bearbeiten.

Alle Benutzereigenschaften, die in enaio® webclient nicht festgelegt werden, können Sie über enaio® administrator nachträglich hinzufügen oder bearbeiten.