Maskendesign für enaio® webclient

Gültig für: enaio® Version 10.0

Indexdatenmasken werden in enaio® webclient anders dargestellt als in enaio® client.

Beispielsweise wird für die Anordnung der Felder nicht die Tabulatorreihenfolge, sondern die Anordnung auf der Maske verwendet.

Um eine weitgehende Gleichheit der Maskendarstellung in enaio® client und enaio® webclient zu erreichen, müssen die folgenden Richtlinien zur Maskengestaltung in enaio® editor beachtet werden.

Als allgemeine Richtlinie gilt: enaio® client ist tolerant gegenüber Positionierungen, die sich überschneiden und die über Begrenzungen hinausreichen. Das ist in enaio® webclient nicht der Fall. Überschneidungen müssen vermieden und Begrenzungen beachtet werden. Die Darstellung sollte immer in enaio® webclient überprüft werden. Bei Darstellungsproblemen können schon kleine Änderungen in der Positionierung von Elementen zu einer besseren Darstellung führen.

Größenangaben

enaio® editor verwendet Maskeneinheiten als Maß für Größen. Alle folgenden Maße beziehen sich auf diese Maskeneinheiten (ME).

1000 ME entsprechen dabei ungefähr 1500 Bildschirmpixel. Abhängig vom Display variiert diese Größe etwas.

Angaben zur Größe und Positionierung von Dialogelementen und Beschriftungen beziehen sich immer auf deren Begrenzungsfelder.

Maskengröße

Richtlinien für die Maskengröße:

  • Masken für enaio® webclient sollten eine maximale Breite von 600 ME nicht überschreiten.
  • Alle Elemente auf einer Maske sollten mit einem Randabstand von mindestens 8 ME positioniert werden.

  • Masken sollten nicht größer als notwendig sein.

Gruppieren

Richtlinien für das Gruppieren:

  • Innerhalb von Gruppierungen über Gruppenfelder oder Pagecontrols sollten alle Elemente mit einem Randabstand von mindestens 8 ME positioniert werden.
  • Gruppierungen sollten selbst ebenfalls mit einem Randabstand von mindestens 8 ME positioniert werden.
  • Gruppierungen sollten nie leer sein und nie außerhalb der Maske positioniert werden.
  • Kontrollkästchen, die aneinander ausgerichtet werden, sollten in einem Gruppenfeld positioniert werden.
  • Elemente, die nebeneinander positioniert werden, sollten neben der Y-Position auch die gleiche Höhe haben.
  • Elemente benötigen einen Mindestabstand von 1 ME. Falls möglich sollte der Abstand größer sein.

Dialogelemente und Beschriftungen

Richtlinien für Dialogelemente und Beschriftungen:

  • Elemente und Beschriftungen sollten mit einem Randabstand von mindestens 8 ME positioniert werden.
  • Elemente und Beschriftungen benötigen eine Mindestgröße von 10 x 10 ME.
  • Elemente und Beschriftungen sollten mit der Standardhöhe von 12 ME angelegt werden.
  • Elemente und Beschriftungen benötigen einen Mindestabstand von 1 ME.
  • Elemente und deren Beschriftung sollten einen Abstand von mindestens 1 ME und maximal 8 ME haben. Beschriftungen links vom Element sollten horizontal auf einer Grundlinie am Element ausgerichtet werden. Beschriftungen über dem Element sollen vertikal an der linken Seite mit einer maximalen Toleranz von 2 ME am Element ausgerichtet werden.

  • Die Ausrichtung von Beschriftungen links vom Element werden immer rechtsbündig im Begrenzungsfeld angezeigt, alle anderen immer linksbündig.
  • Durch das responsive Design wird automatisch die Breite von Elementen und Beschriftungen gekürzt, wenn der Benutzer das Fenster schmaler zieht. Um dadurch ein Abschneiden von Beschriftungen zu vermeiden, kann das Begrenzungsfeld breiter als die Beschriftung angelegt werden.

  • Beschriftungen werden nie mehrzeilig, sondern immer einzeilig angezeigt.
  • Textfelder vom Datenbankfeldtyp 'Datum', 'Datum/Zeit' und 'Zeit' erhalten in enaio® webclient eine Schaltfläche für die Indexierung. Für diese Schaltfläche wird rechts neben dem Element ein Freiraum von mindestens 20 ME benötigt.
  • Für Elemente und Beschriftungen mit der Eigenschaft 'sichtbar – nein' gelten die gleichen Richtlinien: Sie benötigen also Platz auf der Maske.
  • Elemente und Beschriftungen müssen, wenn sie außerhalb der Maske positioniert werden, vollständig außerhalb der Maske liegen.